Ende der Meinungsfreiheit in Europa

Rumänien als erstes EU-Land mit Toleranzgesetz(Maulkorbgesetz)

In der EU gilt wie fast überall in der westlichen Wertegemeinschaft meist das Gegenteil von dem, was propagiert wird. „Krieg ist Frieden“, „Freiheit ist Sklaverei“ und „Unwissenheit ist Stärke“.

Das ist beim EU-Toleranzgesetz nicht anders….

Es geht vordergründig um Toleranz, im Kern aber um die komplette Abschaffung der Meinungsfreiheit. In der faschistischen, totalitären, diktatorischen EUdSSR der Feudalherren verbietet das Toleranzgesetz jegliche negative Meinungsäußerungen gegenüber Minderheiten.

Es kann also je nach Betrachtungsweise im Grunde jeder irgendwie betroffen sein, auch der bis auf die blanken Knochen verkommene Politmob, denn was Minderheiten sind, wird nirgendwo gesagt.

Wer als Erwachsener gegen dieses Gesetz verstößt, zieht die Gefängniskarte und geht direkt dorthin. Jugend­liche dürfen dagegen in Umerziehungs-KZs lernen, wie sich gehorsame Sklaven im Europa der Feudalherren zu verhalten haben. Sie lernen es bald von klein auf ab dem Kindergarten bis zur Uni.

Darüber hinaus wird es in Zukunft regelmäßig Toleranz-Formate im TV zur Abrichtung der Wahl- und Zahlschafe geben. Wäre ein Toleranz-„Führerschein“ sehr weit hergeholt, ohne den der EU-Sklave sich bald nicht mehr ich in der Öffentlichkeit bewegen und im Internet kommunizieren darf?

Wie war das in dem Wallander-Krimi letztens? „Also ehrlich, ihr tickt doch nicht ganz sauber!“

Aber wie erfährt der totale EU-Überwachungsknast überhaupt von den Toleranzverstößen seiner Insassen, wenn man von den üblichen Denunzianten einmal absieht?

Ganz einfach, es werden auf Kosten der Opfer tolle, neue Überwachungs­behörden entstehen mit elektronischen Blogwarten aber auch Menschen, die hören, „wer was sagt“ und das vielleicht sogar mit Google toller, neuer Brille direkt aufzeichnen.

Was hier gerade entsteht ist die EU-Super-Stasi!!!

Es gibt keine Strafmaße. … Jeder Richter kann jetzt nach Gutdünken sagen, ein, zwei, fünf Jahre, wie ihm das gefällt. …

Einen besseren Zeitpunkt … gibt es doch gar nicht. …

Wenn wir dieses Gesetz hätten, wäre Schluss mit jeder Form von Kritik an diesem Flüchtlingsstrom … Ein wunderbarer Freibrief für die Regierung endlich machen zu können, was sie will, und Volk hat das Maul zu halten, sonst geht’s in den Knast. Und zu nichts anderem ist dieses Gesetz da.

Dieses Gesetz ist dazu da, die Meinungs­freiheit komplett abzuschaffen. … was sind denn überhaupt Minderheiten?

… z. B. Feministinnen … man darf zukünftig auch keine Witze mehr über Feministinnen machen, das gilt dann auch als schwere Strafttat … der jeweilige Staat … selbst bestimmen darf, was ist … eine Minderheit und was nicht. Und damit hat der Staat auch die Möglichkeit … zu sagen, Politiker sind auf Grund der Anzahl … eine Minderheit, und damit darf man nichts mehr gegen die Politik, gegen Politiker und deren Entscheidungen sagen. Damit ist man dann ein Kandidat für den Knast. Und das liegt daran, dass in diesem Gesetz nichts, aber auch gar nichts geregelt ist.

Was war noch mal Demokratie?

Wie gesagt, es kann nur einen Bürgerkrieg geben….

Was sich der faschistoide Politmob im Interesse des Kapitals erlaubt, wird jeden Tag grotesker.

Dieses Gesetz ist so aufgebaut, dass jeder Staat daraus eine absolute Meinungsdiktatur formen kann. …

So, wie dieses Gesetz ist, ist ganz klar, das ist ein Gesetz einer diktatorischen Regierung, das zur Unterdrückung der Bevölkerung dient. …

Damit hat die EU eindeutig die Maske fallengelassen. … Wenn die Stimmung kippt … gegen die gegenwärtige Situation, dann wird dieses Gesetz u. U. schnell kommen. … und dann haben wir auch wieder so etwas wie eine Stasi

Es darf daran erinnert werden, dass unsere elektronische Kommunikation bereits komplett überwacht wird, zudem kann sich jeder kleine Landbulle völlig legal Zugang zu unseren Konten verschaffen.

Es werden überall in der Welt gezielt Macht und Kompetenzen von demokratisch gewählten Kriminellen an NGOs mit nicht demokratisch gewählten Kriminellen abtreten, dazu zählt die EU genauso wie die UN und andere meist supranationale Organisationen

EU-Knast nimmt weiter Gestalt an:

Um­er­zie­hung(s­la­ger) für An­ders­den­ken­de beginnend mit der Grundschule – Toleranz­ver­stoß bald schwere Straftat

Europäischer Rat für Toleranz und Versöhnung

Der Europäische Rat für Toleranz und Versöhnung (engl.: European Council on Tolerance and Reconciliation; ECTR) ist eine nichtstaatliche Organisation, die am 7. Oktober 2008 in Paris gegründet wurde, um die Toleranz in Europa zu überwachen. Vorsitzender ist der ehemalige polnische Staatspräsident Aleksander Kwaśniewski (bis 2013), stellvertretender Vorsitzender ist der Präsident des Europäischen Jüdischen Kongresses Wjatscheslaw Mosche Kantor.

Der ECTR versteht sich als „Watchdog“ für Toleranz und bereitet praktische Empfehlungen für Regierungen und internationale Organisationen vor, um die interreligiösen und interethnischen Beziehungen in Europa zu verbessern.

Im Jahr 2013 hat der ECTR dem EU-Parlament ein Europäisches Rahmenstatut zur nationalen Förderung der Toleranz vorgelegt, das mit Blick auf mögliche Gefährdungen insbesondere der Meinungsfreiheit auf Kritik gestoßen ist.

Dazu gibt es, abgesehen vom stellvertretenden Vorsitzenden – oder gibt es so etwas wie den ECTR auch im Apartheid- und Terrorstaat Israel? -, folgendes zu sagen:

Sie wählen immer Bezeichnungen, um die Leute in die Irre zu führen, um sie glauben zu lassen, dass es sich auch um das handelt, was gesagt wird, weil niemand liest, worum es in Wahrheit geht

Naomi Wolf – 10 Schritte zur Vernichtung einer offenen Gesellschaft; Blaupause für Errichtung einer Diktatur

1. Die Beschwö­rung einer äuße­ren und einer inne­ren Gefahr

2. Die Ein­rich­tung von Geheim­ge­fäng­nis­sen

3. Die Ent­wick­lung para­mi­li­tä­ri­scher Trup­pen

4. Die Über­wa­chung der Bür­ger

5. Die Infil­tra­tion von Bür­ger­be­we­gun­gen

6. Die will­kür­li­che Ver­haf­tung und Frei­las­sung von Bür­gern

7. Die Ver­fol­gung ein­zel­ner Bür­ger

8. Die Ein­schrän­kung der Pres­se­frei­heit

9. Die Dif­fa­mie­rung der Kri­tik als »Spio­nage« und der abwei­chen­den Mei­nung als »Ver­rat»

10. Die Unter­höh­lung des Rechts­staa­tes

„Arbeitspapier der EU zur Überwachung „intoleranter Bürger

Es gibt keinen Grund für Toleranz gegenüber Intoleranz.“ –

Abschnitt 4 des ‚European Framework National Statute for the Promotion of Tolerance‘[Europäische Rahmenrichtlinie Länderstatut zur Förderung der Toleranz] “

Die länderübergreifende Überwachung, die hier nahegelegt wird, würde sicherlich einen schwarzen Tag für die Demokratie in Europa bedeuten.“ — European Dignity Watch

Während europäische Politiker damit beschäftigt sind, öffentlich ihre Empörung über die amerikanische Spionage in der EU auszudrücken, entschied das Europäische Parlament heimlich, still und leise über ein Papier, das die direkte Überwachung eines jeden EU Bürgers fordert, der im Verdacht steht, „intolerant“ zu sein.

Diese Maßnahme zielt darauf ab, die Regierungen aller 28 EU Mitgliedsstaaten dazu zu verpflichten, „spezielle Dienststellen“ einzurichten, um Einzelpersonen oder Gruppen zu überwachen, die Ansichten vertreten, die von den selbsternannten Wächtern des Europäischen Multikulturalismus als „intolerant“ angesehen werden. Kritiker bezeichnen dies als einen beispiellosen Angriff auf die Redefreiheit in Europa, wo Bürger auch heute bereits regelmäßig bestraft werden, wenn sie eine „falsche“ Meinung ausdrücken, besonders wenn es um den Islam geht.

Das zur Debatte stehende ‚European Framework National Statute for the Promotion of Tolerance’ wurde jüngst den Mitgliedern des Civil Liberties, Justice and Home Affairs Committee [Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Recht und Innenangelegenheiten] im Europaparlament, dem einzigen direkt gewählten Organ der Europäischen Union, vorgelegt.

Der Maßnahmenvorschlag wurde vom European Council on Tolerance and Reconciliation (ECTR) entworfen, einer Nichtregierungsorganisation (NGO), die 2008 vom ehemaligen polnischen Präsidenten Aleksander Kwasniewski und dem Präsidenten des European Jewish Congress, Moshe Kantor, in Paris gegründet wurde. “

Noch könnt ihr den Brüsseler Faschisten den Stecker ziehen.

Nutzt also die Zeit, die ihr noch habt. Werdet heute noch aktiv, und wartet bloß nicht auf die anderen; die hoffen auch nur, daß ihnen jemand die Verantwortung abnimmt.

Das ist den Politgangstern bekannt und ein Grund, weshalb sie meinen machen zu können, was sie wollen.

Ihr wißt hoffentlich, daß der ganze politische Irrsinn zumindest im Fast-Staat BRiD u. a. nur deshalb möglich ist:

“ Politiker „geben sich einen Haftungsfreischuß für das, was sie tun, und können strafrechtlich nicht einmal dafür belangt werden.

Und die Typen die wählen wir ????

Super Idee…..

Wenn Sie also gegen Geo-Engineering, Erdgas-Fracking, endlose Banker- oder Klima-„Rettungen“, CETA, TiSA, TTIP/TAFTA, die totale Privatisierung sowie die totale genetische, atomare und elektromagnetische Verseuchung des gesamten Planeten neben ungezähltem anderen Wahnsinn sind, dann solltet ihr jetzt in die Gänge kommen, denn lange werdet Ihre die relativen Freiheiten nicht mehr in Anspruch nehmen können, schon bald dürften und werden Andersdenkende und Kritiker des Turbo-Neo-Feudalismus in irgendwelchen Löchern verschwinden und entweder gehirngewaschen wieder zurückkommen oder verschwunden bleiben.

Gegen das, was uns erwartet, waren die dunkelsten Zeiten im Mittelalter Wellness-Urlaub,……

Es kann nur immer wiederholt werden, daß wir Deutschen wahrscheinlich die Einzigen sind, die den grassierenden Wahnsinn noch beenden können, denn fällt die Firma BRiD,,die kein Staat ist, aus im Kartenhaus des Megabetrugs, des Megairrsinns, des Megafaschismus, der Megaverbrechen im Interesse der Drahtzieher, die seit Jahrzehnten und Jahrhunderten immer dieselben sind, dann bricht nicht nur die EU zusammen.

Das sollte doch zu schaffen sein. Aber werden wir es auch tun?

…..Sehr viel wahrscheinlicher ist, daß bald die ersten EU-Gegner in Umerziehungslager gesteckt werden, wenn man sie nicht direkt tötet, wie einige besonders durchgeknallte EU-Fanatiker fordern,….

Ist es das Europa,was ihr haben wolltet ???

Wir wollen so ein Europa nicht haben und

darum sagen wir: FUCK THE EU !!!

https://www.youtube.com/watch?v=PZqSJe8WpNA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s