EU-Wahn, Afghanistan statt Georgien in die EU aufnehmen

Groß Absurdistan: Wer in den letzten Tagen aufmerksam die EU-Erweiterungsphantasien verfolgt hat, dem wird nicht entgangen sein, dass vermehrt Druck gemacht wird, jetzt endlich auch Georgien ins EU-Boot zu holen.

Da ist seit längerem ein Assoziierungsabkommen im Gespräch, welches nach bisherigen Planungen im Herbst unterzeichnet werden sollte. Angesichts der Entwicklung in der Ukraine werden mit Gewalt Sorgenfalten erzeugt, die dieses Assoziierungsprozess beschleunigen sollen. Georgien will unbedingt schon im Sommer dieses Abkommen unterzeichnen. Nur zu verständlich, hat doch die dortige Führung aus dem Vorfall Ukraine gelernt, dass bei einer Abkehr vom EU-Kurs eine Revolution unausweichlich ist. Wer wollte sich schon selbst um die Macht bringen, lieber schneller beitreten.

Dieses Thema, wie auch viele andere Baustellen der EU, werden von den hier betroffenen Menschen kaum wahrgenommen. Sie werden dazu auch nie befragt werden, weil Bürgerbeteiligung nicht wirklich ein Steckenpferd des EU-Molochs ist. Nüchtern betrachtet entwickelt sich die EU immer erkennbarer zu einer Schwanzverlängerung der USA bzw. obskurer, neoimperialer Macht-Interessen, deren Drahtzieher selten sichtbar werden. Die Aufnahme Georgiens in die EU macht kaum Sinn, allein schon weil es geographisch seit jeher zu Asien zählt, trotzdem wird dessen Aufnahme mit Hochdruck betrieben, wie an dieser Stelle nachzulesen ist … [Der Standard]. Natürlich können wir die Begrifflichkeit EU auf dem Papier geschwind neu definieren und „€urasische Union dafür setzen. Wir sollten uns jetzt schon mal überlegen, ob wir diesen Planeten künftig EU-World, USA-Planet oder große EUSAU-erei nennen wollen.

Umso deutlicher lässt sich erkennen, dass es ausschließlich um Machtspielchen geht. Erkennbares Ziel ist Schließung des Kessels um Russland. Oder anders gesagt, das „Adolf’sche Großreich“ unter dem Label EU doch noch verwirklicht zu bekommen. Unter diesem Gesichtspunkt kann man auch das unendliche Engagement der USA und der EU in der Ukraine besser nachvollziehen. Europa_geografisch_karte_de_1Deshalb braucht man auch die ungeteilte Ukraine zusammen mit der Krim. Von dort aus muss man Russland nur noch einen kleinen Südzipfel abjagen und schon haben wir die Landverbindung nach Georgien geschaffen. Warum sollte es eigentlich in Südrussland nicht auch einmal eine Bezahlt-Revolution nach dem Vorbild der Ukraine geben? So einfach kann man Europa erweitern. Für jene, die jetzt noch suchen müssen wo Georgien überhaupt ist: auf der Karte kann man Georgien zwischen dem Nordostteil der Türkei und der Südflanke Russlands finden, wir haben da einmal ein Kreuz und einen Punkt hineingemalt.

Um die ständigen EU-Erweiterungsdiskussionen jetzt etwas interessanter zu gestalten, sollte ernstlich überlegt werden, statt Georgien zunächst Afghanistan in die EU aufzunehmen, was übrigens erheblich weniger absurd ist. Diese Vorgehensweise birgt allerhand Vorteile die wir kurz skizzieren wollen. Größter Segen bei dieser Betrachtung ist, dass wir Afghanistan bereits befreit haben und aktuell auch schon/noch mit unseren Befreiungsarmeen vor Ort präsent sind. Die deutschen Außengrenzen sind ohnehin längst neu definiert und amtsbekannt, dass gemäß neuer Doktrin die deutsche Freiheit am Hindukusch verteidigt wird. Und wäre es nicht reine Landesverteidigung, dürfte ja die Bundeswehr gar nicht dort sein, gelle. Wir wollen aber mal nicht so kleinlich sein, reden nicht nur von deutschen Grenzen, sondern besser von den neuen EU Außengrenzen.

Damit kann eine Integration Afghanistans in die EU erheblich unproblematischer realisiert werden als die Georgiens. Darüber hinaus kann es den Drogenimport deutlich erleichtern und verbilligen, da es sich zukünftig um einen EU-Binnenmarkt handelte. Freudige Botschaft also für alle Bekifften in der EU … nicht nur für die Polit-Funktionäre. Ein wichtiger Schritt übrigens hin zur Legalisierung von Drogen In der EU, ein unbedingtes Muss für die kommenden Jahrzehnte. Afghanistan, als zukünftiger Teil der EU, wäre ohnehin aufgrund der vielen Bodenschätze viel interessanter wertvoller als Georgien, da lauert mehr Profit!

Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Aspekt, ist die Förderung Bekämpfung des Terrors, ein Hirngespinst ohne das die neue Weltordnung nicht durchsetzbar ist. Diese Dauerbedrohung muss unbedingt aufrechterhalten bleiben, allein um die Menschen weltweit gefügig zu machen und wohlbegründet weiter entrechteten zu können, denn ohne latente Bedrohungslage sähe es schlecht aus um unsere teuren Sicherheitsapparate, sie würden der Nutzlosigkeit anheimfallen. Mit der Aufnahme Afghanistans in die EU wären endlich auch die Zugangsbeschränkungen für Al-Qaida und Taliban zum Welt-Terror-Markt so gut wie aufgehoben.

Bei der hier vorgeschlagenen Vorgehensweise, Afghanistan statt Georgien aufzunehmen, ist übrigens die Gefahr, dass sich ein großer Bär in die oben erwähnte Schwanzverlängerung verbeißt, erheblich geringer. Wobei unklar ist, ob es dem Hund nicht sogar ganz recht wäre, würde der Bär ihm den Schwanz wegfetzen, könnte er doch dort ganz profitabel etwas neues wachsen lassen. Sollte also weiterhin die Präferenz auf Georgien gelegt werden, wissen wir sogleich wie der Hund kalkuliert und was uns als USA-EU-Schwanzprothese blüht.

Merkel, Frage: Ist Sie Wahnsinnig?

Merkel will mit aller Gewalt das Abkommen mit den USA bis Ende 2016 abschließen.

Angela Merkel, die Kanzlerin ohne Volk. Die Deutschen wollen keine Soldaten an der russischen Grenze. Über 90% der Deutschen wünschen sich gute Beziehungen zu Russland und umgekehrt wünschen sie 84% der Russen gute Beziehungen zu Deutschland.

Aber Angela Merkel schickt entgegen dem Willen des Volkes mit Absprache von Obama deutsche Soldaten dorthin. Die Deutschen wollen keine unkontrollierte Masseneinwanderung, Merkel ließ sie alle kommen. Die Deutschen wollen kein Freihandelsabkommen (TIPP) mit den USA, und auch kein Abkommen (CETA) mit Kanada.

Und was macht Angela Merkel?

Für wen arbeitet die Bundeskanzlerin?

Nicht für Deutschland wie es aussieht. Das hat uns gefallen. Reinigungskraft Susanne Neumann Auf N24 „Lasst die Merkel im Regen stehen, lasst sie Rost ansetzen“. Und wozu hat Merkels EU-Politik geführt? Immer mehr europäische Staaten wollen darüber abstimmen in der EU zu verbleiben.

Wo soll das hinführen Frau Merkel? Was haben sie in Deutschland und Europa angerichtet? Bei einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa (10. Mai) lehnen Zwei Drittel der Bundesbürger die Politik der Kanzlerin ab.

[http://www.welt.de/politik/deutschland/article155234006/Zwei-Drittel-wollen-Merkel-nicht-weiter-als-Kanzlerin.html]

Ist Angela Merkel eine Wahnsinnige?

Sogar die Linke-Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen kritisiert scharf die ab Juni geplante Visafreiheit für türkische Bürger. „Nur Wahnsinnige konnten diesen Deal überhaupt abschließen:

„Nur Wahnsinnige konnten diesen Deal abschließen“

[http://www.deutschlandfunk.de/sevim-dagdelen-zu-visa-freiheit-fuer-tuerkei-nur.694.de.html?dram:article_id=353367]

Sie sagte: Es sei „verrückt zu glauben, mit Erdogan Geschäfte machen zu können“. Sie halte den Türkei-EU-Deal für einen schändlichen Akt mit einem offenen Rechtsbruch.

Dieser Aussage ist nichts mehr hinzu zu fügen, da die zu 100% absolut stimmt.

Merkels unterschreibt jede Lüge.

„Dass die Türkei eine unabhängige Justiz hätte, könne nur jemand behaupten, der wirklich jede Lüge unterschreibe.“ Aber was soll die Frage noch: das Merkel alles unterschreibt was Deutschland schadet, wissen wir doch seit der Ukraine-Krise.

Jan Böhmermann sagte in einem Interview mit der ZEIT: „die Kanzlerin hat mich einem Despoten zum Tee serviert und mich filettiert“. Was will Angela Merkel, uns alle zum Tee servieren? Das fragen wir uns schon länger.

[http://www.zeit.de/kultur/2016-05/jan-boehmermann-interview]

Die Online Ausgabe des Spiegel schrieb :

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat nach den TTIP-Leaks einen raschen Erfolg der Verhandlungen zwischen EU und USA angemahnt. „Wir halten den zügigen Abschluss eines ehrgeizigen Abkommens für sehr wichtig“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Dies sei einhellige Meinung der gesamten Regierung. Die Kanzlerin habe ihre Position bereits beim jüngsten Besuch von US-Präsident Barack Obama bei der Hannover Messe deutlich gemacht.

Das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) wird es den USA ermöglichen, den Welthandel zu bestimmen, dessen Regeln andere Länder befolgen müssen werden, schreibt Obama in einem Artikel für die Zeitung Washington Post. Aber warum haben es die Amerikaner mit TTIP so eilig? Die Vermutung liegt nahe, dass die USA sicherstellen wollen, dass nur einzig und allein nach ihren Regeln gespielt wird. Das weiß auch Angela Merkel und Herr Gabriel.

[http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/ttip-angela-merkel-will-abkommen-schnell-abschliessen-a-1090396.html]
Bertolt Brecht: wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht, Art. 20 Abs. 4 GG

Es braucht aber niemand zu glauben, dass diese Entwicklung entgegen der Planungen der Eliten laufen würde. Nicht bei englischen Massenmedien und nicht bei der NGO Greenpeace. Man muss nur sehen, wer bei derartigen NGOs im Vorstand saß oder sitzt und man findet ehemalige Geheimdienstleute, ehemalige Konzernmanager und somit Menschen, die in der Vergangenheit nicht unbedingt das Beste für die Bevölkerung wollten. Die Geldströme verraten zudem einiges, beispielsweise CIA-Beteiligung. Auch die deutschen Massenmedien stürzen sich auf dieses Thema. Alles, was dort in dieser Größenordnung auftaucht, wurde definitiv geplant und genehmigt. Also ist davon auszugehen, dass TTIP jetzt abgeschossen werden soll.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es Plan A und Plan B zur Neuen Weltordnung gibt (eventuell auch noch Plan C – Z). Sollten die Menschen in Europa TTIP und die absolute Unterwerfung unter die USA akzeptieren, kommt die NWO von dort. Sobald klar ist – und das deutet sich an -, dass der Widerstand zu groß wird, erfolgt die vorsätzliche Abkehr von dieser Variante. Eventuell sehen wir nun den BREXIT, einen Bruch in der EU und die Abkehr von der NATO.

Die Bundeswehr schickt nun Truppen an die russische Grenze und man meint, mit einem Trick bestimmte Abkommen umgehen zu können. Letztendlich hat Russland Reaktionen angekündigt, wird sich von den paar Hanseln aber nicht wirklich bedroht fühlen. In der deutschen Bevölkerung führt diese Aktion allerdings sicher zu einer weiteren Wutsteigerung, denn diese Aktion erscheint völlig irrational. Man meint gerade, Angela Merkel und ihre Pappkameraden wären nun endgültig von allen guten Geistern verlassen worden. Seit Hannover ist folgendes Bild aktueller als je zuvor.

Durch die massive Aufrüstung der USA/NATO in Osteuropa ist allerdings schon zu erwarten, dass es auch die eine oder andere militärische Auseinandersetzung geben wird. Spätestens dann dürfte die geplante politische Wende eingeleitet werden. Danach wird dann aber Plan B zur Errichtung der Neuen Weltordnung greifen (wenn es nicht sogar Plan A war) und diese wird dann aus dem eurasischen Zusammenschluss kommen. Damit wird man sogar viele derjenigen Menschen täuschen und einfangen können, die sich alternativ informieren….

…Die Zeit läuft ab. Durch die Eröffnung der neuen Goldbörse in Schanghai hat sich nun eine Situation ergeben, die sehr bald Auswirkungen auf den Finanzmärkten zeigen wird. Der physikalische Edelmetallpreis wird nun faktisch dort gemacht. Der Westen muss nachziehen, denn wenn der Preis in China höher ist, als im Westen, beginnen sehr schnell verschiedene Marktteilnehmer, dieses auszunutzen. Man kauft günstiger im Westen und verkauft teurer im Osten mit schönem Gewinn. Die ganz großen Player sind hierbei zwar sicher unter Kontrolle, aber die Mengen an physikalischem Edelmetall sind halt sehr begrenzt und erst recht an der COMEX. Dort ist nicht mehr viel physikalisches Gold vorhanden. Somit können schon relativ geringe Mengen Abfluss dazu führen, dass auf einmal nichts mehr da ist. Dafür genügen dann auch kleinere Marktteilnehmer. Wir sind also seit 19. April definitiv in eine neue Phase eingetreten und es kann jetzt jederzeit heiß werden. Bill Holter erwartet deshalb den Crash noch vor den US-Wahlen im November.

Eventuell lässt sich damit das Folgende erklären.

Heute möchte ich einen ganz besonderen Propheten vorstellen: Barack Obama.
Bekannte Persönlichkeiten machen zunehmend merkwürdige Bemerkungen. Die Queen rätselte im Dezember 2015, dass es vielleicht das letzte Weihnachten sein könnte.. Nun machte Obama bei seinem letzten Auftritt zum Korrespondentendinner eine Reihe von mehrdeutigen „Witzen“. Er sagte beispielsweise:

“It is an honor to be here at my last — and perhaps THE LAST — White House Correspondents’ Dinner.”
„Es ist mir eine Ehre, hier zu meinem letzten – und vielleicht zu DEM LETZTEN – Weißen Haus Korrespondentendinner zu sein.“

Normalerweise müssten wir doch eigentlich davon ausgehen, dass in einem Jahr dann Donald Trump oder Hillary Clinton bei diesem Dinner anwesend sein wird? Später sagt er dann auch, dass er Clinton dort erwartet. Warum also an dieser Stelle der „Witz“, dass es kein weiteres mehr geben könnte? Mir erschließt sich der Sinn dieses „Witzes“ nicht, es sei denn, er wollte uns damit etwas durch die Blume sagen. Weiter sagte er:

„You all look great. The end of the Republic has never looked better.“
„Sie sehen alle gut aus. Das Ende der Republik sah nie besser aus.“

Das Ende der Republik???

Es liegt definitiv etwas in der Luft, das den großen „Game Changer“ einleiten wird. Ich habe das Gefühl, dass wir auf den Beginn davon auch nicht mehr lange warten müssen….

Sind USA und Russland wirklich verfeindet ?

Polizisten aus China bewachen Touristen in italienischen Städten
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/05/polizisten-aus-china-bewachen-touristen-in-italienischen-staedten/

Migranten sind eine Untergrundarmee – Zehn Kennzeichen
Read more at http://henrymakow.com/deutsche/2016/05/01/migranten-sind-eine-untergrundarmee-zehn-kennzeichen/#4bJU7hcHrZ8fsYdz.99

Kommentar von Anonymous, am 15. April 2016 um 11:22 Uhr
(henrymakow.com)

Ihr denkt, Ihr wüsstet über (Im-)Migranten Bescheid. Nein, es kommt noch schlimmer:

1. Waffen werden im Geheimen nach Europa geliefert, um die Migranten heimlich zu bewaffnen, welche sich für das Signal zu Ausschreitungen und Völkermord bereithalten. Mindestens zwei dieser Vorgänge wurden aufgedeckt. [Anm. von Henry Makow: Ich kann dies nicht bestätigen.]

IPhones und die besten neuen Mobiltelefone wurden kostenlos von Geheimdiensten an diese „Migranten“ verteilt und in voller Kooperation der führenden Telefongesellschaften des Vereinigten Königreichs und der EU, die sich sämtlich im Besitz und unter der Kontrolle von denselben Personen befinden, welche den Genozid planten und sich dazu verschworen, in betrügerischer Absicht unter den Namen von real existierenden Bürgern des Vereinigten Königreiches und der EU, aber mit falschen Adressen, ausgegeben – Kommunikation ist sehr wichtig.
An die Migranten wurden ausführliche Anweisungen mit Telefonnummern, detaillierte Informationen über Unterstützungsnetzwerke und Einrichtungen, mit denen sie Kontakt aufnehmen können, und wohin sie sich bei der Ankunft wenden können, verteilt. Es ist alles auf Arabisch verfasst und beinhaltet Übersetzungen von Phrasen wie in Reiseführern. Dies beweist zweifelsfrei Organisation und Instrumentation.
Berichte darüber, dass viele Migranten unglaublich hohe Summen an Bargeld bei sich tragen, was keinen Sinn ergibt, wenn sie mittellose „Flüchtlinge“ sind.
Zahlreiche Migranten führen eine unglaublich hohe und vielfältige Anzahl von falschen Pässen und vergleichbar teuren gefälschten und nachgemachten Dokumenten mit sich. Dies kann nur auf die Involvierung von Sicherheitsbehörden und Geheimdiensten zurückzuführen sein, welche diese Invasion unterstützen. (Der Mossad ist hinlänglich für die Verwendung von falschen Pässen bekannt.) Außerdem sollten Flüchtlinge, die aus armen oder von Krieg erschütterten Gegenden stammen, keinen Zugang zu dem Geld haben, das für den Erwerb solcher teurer gefälschter Dokumente benötigt wird – bis zu und mehr als sieben gefälschte Pässe pro Person!!!
Europaweites „überbehutsames Vorgehen“ der Polizei, die Weigerung, über den Großteil der Straftaten, die sie begehen, Ermittlungen anzustellen, und das Beharren darauf, Kriminelle mit Migrationshintergrund selbst nach den schrecklichsten und schwersten Verbrechen freizulassen. Gewalttätigen Vergewaltigern von Ausländern wird KEINE FREILASSUNG GEGEN KAUTION GEWÄHRT!! Vergewaltiger mit Migrationshintergrund werden STÄNDIG auf freien Fuß gesetzt!! Das beweist, dass dies auf Anordnungen von ganz oben erfolgt.
Koordiniertes polizeiliches Vorgehen, um Widerstand und Gegenwehr der einheimischen Bevölkerung gegen diese Invasion verstummen zu lassen. Die Polizei kann schnell handeln, wenn sie will, aber wenn es sich um irgendeinen Schwarzen oder Migranten handelt, kann die Polizei auf einmal nichts tun und verhält sich, als wäre sie nicht zuständig. Nein, es geschieht alles absichtlich und auf Anordnungen der zionistisch besetzten Regierung (ZOG).
Die Aggression und der blanke Hass dieser Neuzuwanderer ergibt keinerlei Sinn, es sei denn, es wurde ihnen gezielt aufgetragen, einzufallen. Das Verhalten aller Neuankömmlinge ist dasselbe. Sie täuschen noch nicht einmal vor, Hilfe zu benötigen. Sie sagen offen, dass sie kommen, um zu rauben und zu stehlen, bedrohen und fordern unverhohlen, was sie haben wollen. Das ergibt keinen Sinn, wenn sie Zuflucht suchen – es ergibt nur Sinn, wenn sie eine einfallende Armee sind, und dahingehend mehr noch, dass sie sich darüber bewusst sind, dass sie dies sind, und dass sie wissen, dass ihnen von jemandem die „Erlaubnis“ oder Befugnis erteilt wurde, sich so zu verhalten, und somit wissen sie, dass die einheimische Bevölkerung schutzlos ist und dass sie mit keinen Strafmaßnahmen rechnen müssen.
Was bedeutsam ist und NICHT in den Mainstream-Medien berichtet wird, ist, dass eine sehr große Anzahl dieser Migranten verschwindet, sobald sie ankommen. Das ist nicht mit der Begründung erklärbar, dass sie sich heimlich davonmachen, um zu ihrer Familie zu stoßen, da die meisten dort (bis jetzt!?!) keine Familie haben, und es ergibt ebenfalls keinen Sinn, wenn sie lediglich dringend Verpflegung und Unterkunft benötigen, da dies zur Verfügung gestellt wird (sehr schöne Unterkunftsmöglichkeit in Schweden), jedoch passt es viel eher zu einer verdeckten Armee, die von der Bildfläche verschwindet, bis es losgeht …
Innerhalb einer kurzen Zeitspanne von gerade mal ungefähr zehn Jahren von jetzt an, und vermutlich weitaus weniger, werden diese Migranten dann plötzlich wieder auftauchen und sich genau in unserer Mitte in bewaffnete Terrorkommandos verwandeln (tatsächlich ist keine große Verwandlung nötig), die massenhaft unbewaffnete weiße Europäer erschießen und töten, wobei alles mit der Beteiligung und heimlichen Einwilligung der Geheimdienste und Sicherheitsbehörden erfolgt. Dies dürfte drei Ziele haben:
Genozid der weißen Europäer
B) Legitimierung eines umfassenden europäischen Polizeistaates
C) Steigerung des Hasses auf Muslime/den Islam
Währenddessen schreitet das Großisrael-Projekt mit immer größerer Geschwindigkeit voran …
Was wir brauchen, sind einige Blogs und Blogger mit richtigen Eiern, die darüber in sachgerechter Art und Weise berichten, um dies hoffentlich abzuwenden!

„2013 – 043: Der Coudenhove-Kalergi-Plan – Der Genozid des kaukasischen Volks Europas und die Agenda 21,

Dezember 2013:
„Wenn wir uns umsehen, scheint der Coudenhove-Kalergi-Plan in vollem Gange zu sein. Wir stehen vor Europas Verschmelzung mit der Dritten Welt. Das Übel der gemischtrassigen Ehe bringt jedes Jahr Tausende junge Menschen von gemischter Abstammung hervor: ‚Die Kinder von Kalergi‘. Unter dem doppelten Druck von Falschinformation und humanitärer Betäubung, vorangetrieben von den Mainstream-Medien, wird den Europäern beigebracht, sich von ihrer Herkunft, Familie und nationaler Identität abzukehren.“

Protokolle der Weisen von Zion, Protokoll 16: „Wir werden jegliche gemeinschaftliche Kraft, ausgenommen unserer eigenen, zerstören.“

Wacht endlich Auf!!!

Handelsvertrag EU will CETA ohne Zustimmung der nationalen Parlamente

Insidern zufolge wird die EU-Kommission das geplante Freihandelsabkommen mit Kanada ohne die Mitwirkung der nationalen Parlamente beschließen. Voraussetzung sei, dass der Vertrag nicht als gemischtes Abkommen betrachtet wird. Das Abkommen mit Kanada gilt als Blaupause für TTIP.

Die EU-Kommission will zwei Insidern zufolge das Handelsabkommen mit Kanada (Ceta) voraussichtlich ohne die Zustimmung der nationalen Parlamente beschließen lassen. Die Brüsseler Behörde werde wahrscheinlich zu dem Schluss kommen, dass es sich bei dem Vertrag nicht um ein gemischtes Abkommen handele, sagte einer der EU-Vertreter. Damit würden die Parlamente der 28 Mitgliedsländer nicht mit der Sache befasst, sondern nur das EU-Parlament. Die EU-Kommission wolle ihre Entscheidung voraussichtlich Anfang Juli bekanntgeben.

Einem italienischen Diplomaten zufolge hat Italiens Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Carlos Calenda, EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström in einem Brief seine Unterstützung in der Sache zugesagt. Demnach teile Calenda die Meinung, dass es sich bei Ceta nicht um ein gemischtes Abkommen handele. Italien wolle einen schnellen Abschluss des Vertrages mit Kanada, hieß es zur Begründung.

Wenn sich Italien auf die Seite der EU-Kommission schlägt, können die Mitgliedsländer die Entscheidung nicht mehr den nationalen Parlamenten überlassen, weil dafür Einstimmigkeit im EU-Rat notwendig wäre.

Der bereits ausverhandelte Vertrag mit Kanada soll im Oktober unterzeichnet werden. Ceta gilt als Blaupause für den TTIP-Vertrag mit den USA, der vor allem in Teilen der deutschen und österreichischen Bevölkerung auf Widerstand stößt. Ob TTIP als gemischtes Abkommen gewertet wird und damit die Zustimmung der nationalen Parlamente nötig wäre, ist noch offen.

Quelle : http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/10/eu-will-ceta-ohne-zustimmung-der-nationalen-parlamente/

Für die “ One World “ der USA muss Europa fallen und Deutschland ist der Schlüssel dazu

Europa ist der wichtigste Schlüssel für ein Paneuropa von Wladiwostok bis nach San Francisco. Deshalb ist die Strategie der transatlantischen Think-Tanks, Organisationen und Politiker auch darauf ausgerichtet, eine „Rettung“ durch die USA notwendig zu machen und Russland vollständig zu unterwerfen.

Die Paneuropäer unter der sinistren Beeinflussung des Grafen Coudenhove-Kalergi haben den rassistischen Stoff aus dessen Büchern gierig aufgesogen (Kampf um Paneuropa, 3 Bände, 1925–1928, Paneuropaverlag Wien z.T. indexiert, z.T. nur noch antiquarisch verfügbar). Im Band drei nach dem 2. Weltkongress der Paneuropäer wurden die Grundfesten des Vereinigten Europa diktiert.

37 Fragen wurden dabei beantwortet und offenbarten ganz offen die Umorientierung der europäischen Welt und gleichzeitig die Anmaßung einer neuen Elite, die sich Europa untertan machen wollte. Unter den Deckmantel des Friedenschaffens, dem Deckmantel der besseren Menschwerdung und unter dem Deckmantel des neuen Weltfriedens machte sich eine kleine Elite daran, die Zentralregion der westlichen Kultur-Welt unter ihre Fittiche zu bekommen. Sie haben es geschafft: die Ideologie des Grafen Kalergi ist im totalen Umsetzungsprozess und lebt ganz honorig im heutigen Karlspreis (Aachen) fort, der eigentlich Coudenhove-Kalergi-Preis heißt und besonders an Politiker, Staatsmänner und Prominente verliehen wird, die sich im Sinne Kalergis um eine totale Einheit Europas verdient gemacht hatten (Kohl, Merkel z.B.).

Zurück in die Vorkriegszeit. 1937 war auch die Geburtsstunde der „New York Intellectuals“, eine Vereinigung US-amerikanischer Intellektuellen mit antistalinistischem Ansatz und literarischem Impetus zur Politik. Ihr Veröffentlichungsorgan war die „Partisan-Review“. Ihre Identität gebaren sie aus kritischem Journalismus, freien Diskursen über Politik und historisch-politischen Bezügen zu Europa und Russland, also dem alten Kulturkreis der Welt. Ihr heimliches Ziel war, Europa zu amerikanisieren, dem Denkschema der Liberals anzupassen, wobei über den Begriff des Liberalen breit und ausladend diskutiert werden kann, um nachher feststellen zu müssen, dass diese Art des Liberalen mehr oder weniger ein Sammelsurium x-beliebiger Ideen und Ideologien der freien Machtentfaltung war.

Nach dem Krieg gesellten sich ganz neue Mitglieder und Gruppen zu diesen Liberalen. Einer von ihnen war James Burnham, freigeistiger ehemaliger Oxford-Absolvent und Edelkommunist (Zusammenkünfte mit Trotzki), der sich der Verbesserung der Welt verschrieben hatte. 1947 verfasste er das Buch „The Struggle for the World“ (reprint bei Forgotten Books), eine strategische Expertise über den Machtapparat der Sowjetunion), das eines der maßgeblichen Bücher für die dann gegründet CIA wurde.

Die Kernbotschaft dieses Traktates war nach Aufarbeitung des Autors ‚Von Schrenck-Notzing‘ die konsequente Hinwendung zum Kampf gegen Russland (Kommunismus), um Amerika die Herrschaft in der Welt zu sichern. Mit den Mitteln eines „Endkampfes“ zwischen diesen beiden einzigen Weltmächten. Frieden sei nicht erstrebenswert, sondern nur der Sieg über den Kommunismus (Russland); die USA solle bereit sein, über die Konventionen hinweg zu gehen, auch in die inneren Angelegenheiten von Staaten einzugreifen, um ihr Interesse rigoros durchzusetzen.

Der englische Geograph Mackinder hatte schon 1919 die geopolitische Ansicht, dass es eigentlich im Weltenkampf um das Herzstück Gesamt-Eurasien ginge und wer dies beherrschen würde, könne die sogenannte „Welt-Insel“ beherrschen und damit die gesamte Weltmacht erringen. Diesem geopolitschen Ansatz folgte auch Burnham. Deshalb müssten die europäischen Länder vereinigt werden, zu einer Basis eines westlichen Weltstaates, der dann von den USA okkupiert werden könne, wenn der Kampf gegen Russland erfolgreich verliefe. Interessant dabei ist, dass Burnham bereits damals auf einen Kampf wirtschaftlicher und politischer Art rekurierte, anstatt auf militärischer Art.

Ebenfalls 1947 wurde den US-Militärbürokraten ein Papier vorgelegt, das als „Melvin-Lasky-Vorschlag“ bekannte wurde, in dem der konsequente politische Kampf gegen die Sowjetunion bereits unabwendbar wäre. Der Kampf würde insbesondere auch von den deutschen Bildungsschichten abhängen, die man, um sie ausrichten und eindämmen zu können, auf den richtigen (US-) Weg bringen müsste – indem ihnen die kulturell gelebte Demokratue der USA als Vorbild dienen sollte. Wenige Tage nach diesem Papier beendete General Lucius D. Clay seinen Auftrag in Deutschland und die US-amerikanische Politik vollzog eine Wendung von der bisherigen Kriegsallianz USA & Russland zur Eindämmungspolitik gegen Russland. Diese Änderung in der US-Außenpolitik änderte auch die bisher installierte Umerziehungspolitik gegenüber Deutschland.

Der politische Berater von Genral Clay, Carl J. Friedrich verfasste zusammen mit seinem Kollegen Zbigniew Brzesinski ein Standardwerk über Totalitarismus der Besatzungspolitik, in dem es hieß, dass die Besatzungspolitik der USA zwar humaner als die Nazizeit gewesen wäre, aber ähnlich totalitär. Der Kollege Brzesinski kommt uns bekannt vor: richtig; er ist derjenige, der die Vorherrschaft der USA aufgrund des Allmachtsanspruchs und Unterbindung aller anderen Staaten propagierte, in allen Top-Institutionen sitzt, außenpolitischer Berater unter Jimmy Carter war und noch heute im Hintergrund alle Strippen zieht, weil er mit den Politgrößen der Zeit bis heute eng befreundet ist.*

Der Pfad also zum vereinten Europa, zur mentalen sowie politischen Zerschlagung aller europäischen Nationen ist bereits sehr alt und befindet sich in der Endstufe der Verwirklichung. Die semantische Verrenkungen unserer Politiker hinsichlich vollständiger Demokratisierung, friedlicher Umsetzung der globalen Menschenrechte sowie Etablierung einer zentralen demokratischen Regierung ist nicht nur bösartige Augenwischerei, sondern das Werk strategisch handelnder Politverbrecher einer selbst definierten Elite, die ganz brutal die Kultur, die Menschen und die Region Europa vernichten wollen zum Zwecke ihrer Vormacht und unbedingten Kriegführung gegen Russland.

In diesem Licht muss man die gesetzwidrigen Vereinbarungen der Kommission ebenso sehen wie die Rettungsveranlassungen der EZB, des IWF, unserer Mutti und der Bankherren. In diesem Licht muss man auch die grünversiffte Menschenrechtspolitik der Vollpfosten bei SPD, LINKE, CDU-CSU, FDP und Grüne sehen, die uns weismachen wollen, dass in der ganzen Welt überall die gleichen Rechte für alle gelten und dass jeder Mensch in jedem Land machen darf was die Menschenrechte propagieren. Dieser Unsinn ist manipulative Unpolitik.

Die UN, die von den USA für die USA unter betrügerischen Voraussetzungen gegründet wurde. Der Vertrags-Betrug der USA ist sprichwörtlich. Die Nichtausweitung der NATO gegenüber den Russen ist mehrfach dokumentiert und wird heute als pure Fantasie bezeichnet, weil die USA/NATO es einfach nicht mehr wahr haben wollen. Der Vertrag der Mittelstreckenraketen mit Russland wurde einseitig von den USA aufgelassen und heute behaupten die USA sogar, dass Russland gegen diesen Vertrag verstoßen würde. Die Fed ist unter betrügerischen Voraussetzungen zustande gekommen, indem man einfach 2 Wörter eingesetzt hatte, die vorher nicht drin waren und die militärische Kapitulationsurkunde Eisenhowers, die am 8. Mai in Reims und Berlin von den Wehrmachtsvertretern unterzeichnet wurde, unterscheidet sich ganz erheblich von den Unterlagen der vier Siegermächte, die diese erst am 5. Juno 1945 signierten – die aber die Grundlage der Okkupation, Usurpierung und Besatzungsmacht der Alliierten, später der alleinigen USA-Macht waren.

Wir halten also fest:

das vereinte Europa ist ein politisches Usurpations-Produkt der USA, einer , britisch-, deutschen-, Hochadels- und Mini-Polit-Elite aus den 30-iger Jahren des vorigen Jahrhunderts unter den betrügerischen Argumenten der Friedensschaffung und allseitigen Einführung der Demokratie.

Die USA haben sich diesem Konstrukt angenommen und ihn angereichert mit strategischen Maßnahmenbündeln zur totalitären Unterwerfung der eurasischen Großregion zum Zwecke des zukünftigen Vernichtungsfeldzugs gegen Russland. Die totalitäre Unterwerfung Europas unter dem Deckmantel einer „demokratischen Blockbildung“ und Einbeziehung in ein „friedliches“ US-Militärbündnis (NATO) ohne Mitbestimmung, war die Voraussetzung für die Ausbeutungsmechaniken zur politischen Blockade der beteiligten europäischen Politiker und für eine wohlfeile Gehorsamspolitik gegenüber dem okkupierenden Machtanspruch der USA. Die mittlerweile von der jüdisch-britischen Geld-Aristokratie unterwanderte US-Regierung konnte ihren Plan zur Unterwerfung Gesamt-Europas umso schneller fortentwickeln, je gefügiger die europäischen Administrations-Verwalter den US-Anweisungen folgten. Es ist also eine perfekte Zangenstrategie, die jetzt in die Endstufe gerät.

Die eine Zangenhälfte schafft die pekuniäre Abhängigkeit Europas vom maroden Dollar-System über die direkte personale Anbindung der EZB an die Fed (Morgan, Rockefeller, Rothschild, GoldmanSachs), während die andere Zangenhälfte die Okkupation der EU-Mitgliedsländer und Beitrittskandidaten via NATO-Zwangsbeitritt den militärischen Druck herstellt.

Unter normalen politischen Umständen, echter Demokratie, aufrechten Nationalpolitikern und klar denkenden Menschen wäre diese Entwicklung nicht möglich gewesen. Selbst bei doppelter Anstrengung und Infiltrationstechnik wäre es den USA nie gelungen eine gesamteuropäische Gehirnwäsche herzustellen.

Das gelang nur, weil sie andererseits Tausende von Jung-Politikern, von Journalisten, von Religionsvertretern, von Diplomaten und Beamten systematisch bestochen haben (es gibt eine vertrauliche Stellungnahme dazu durch einen CIA-Beamten). Unter dem Ansatz, dass jeder Mensch einen Preis hat, sucht man sich die schwächsten Glieder aus, die sich für schöne Reisen, tolle Hotelaufenthalte, Mitgliederstatus in posh-institutes, Zuführung von Mädchen und präsidialen Pöstchen an Stellen kaufen lassen, bei denen sie das Gefühl haben können, zu den Top-Entscheidern der Welt zu gehören.

Sobald diese Leute – das sind in meinen Augen keine Politiker oder Journalisten, das sind Blödel – einen Kranz in der Entscheidungshierarchie bilden, kann man an die schwierigeren Fälle gehen und entweder mit sehr großen Summen operieren (Tony Blair wurde über Nacht zum 50-Millionen-Pfund-Besitzer, Joschka Fischer zum Exklusivberater mit Villa im Grunewald) oder mit handfesten Pressionen des politischen Alltagsgeschäfts. Meist handelt es sich um koordinierte Abstufung beider Prozesse.

Wir halten also weiter fest:

das vereinte Europa wird regiert von bestochenen und erpreßten Politikern, die ausschließlich im Sinne der Allmachtsstrategie der USA operieren. Nennen Sie einen Namen und man kann sicher sein, daß man etwas findet, das seine/ihre Verstrickung im Beeinflussungs-Dickicht der USA liegt.

Die Lügen und Märchen, die die Presse uns täglich erzählt, sind Ägiden. Dauer-Berieselung mit falschen Prämissen, getürkten Begriffen, mit moralischen Falschaussagen, mit ethisch-verbrämten Lügen und vorsätzlich falschen Ziel und Zwecken hat die BRD und die EU-Länder total gehirngewaschen.

Die Abkoppelung der EU-Regeln und Konstruktion gegenüber den Völkern und Bewohnern der Nationen ist systematisch, vorsätzlich mit Lügen oder Vertuschungen oder Verboten betrieben worden, denn wer wird sich schon freiwillig einem totalitären Zwangsregime unterordnen – was die EU faktisch ist.

Die „berühmten Gründer und Politgrößen“ der EU waren allesamt Paneuropäer, freiwillig gedungene Diktatoren und totalitär denkende Mitglieder aus Eliten, die ganz nebenbei auch ihre persönlichen Pfründe durch die Schaffung der EU aufbessern konnten. Fast alle Namen kann man schon vor oder im Zweiten Weltkrieg in Dokumenten wiederfinden. Der Internationalismus, der Generalismus, der Militarismus und die Menschen-Unterdückung sind die Säulen des gesamten Betrugsmanövers EU, sie werden geleitet von den politischen Ereignissen der BRD.

Deutschland ist der Schlüssel zu diesem Verbrechersystem der Unterwerfung ganz Europas bis zum Kaukasus und darüber hinaus bis nach Eurasien. Die Strategie hat sich kein bisschen geändert, sie ist voll im Fluss und marschiert stramm nach vorne. Deswegen benötigt man einen Ober-Protagonisten und Demokraten, der den zu beeinflussenden Ländern den Weg weist, den Druck aufrecht hält, die Kosten übernimmt, die benefits verteilt, die Kuhhändel ausbaldowert, die Lügen propagiert und brav wie ein Lamm den US-Geldaristokratie-Verbrechern aus der Hand leckt. Nur wenn Deutschland fällt, fällt Europa, fällt die US-Strategie. Wenn nicht, erleben wir unseren Tod wie im Fernsehen.

Es ist an uns Bürgern, das alles auf zu halten, den Verbrechern das Handwerk zu legen und uns auf unsere Nation zu besinnen, denn es ist unsere nationale Pflicht!!!!